Aus „ich würde ja gern“ wurde „ich werde“. Das zeigten die insgesamt 55 Hobbyfahrer/innen, die in diesem Jahr am Anfänger-Workshop mit Ex-Radprofi Fabian Wegmann teilgenommen haben. Wie schnell sind die guten Vorsätze von Silvester vergessen? Nicht so bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die an drei Terminen und einer abschließenden gemeinsamen Streckentestfahrt die Grundlagen des Rennradsports in Theorie und Praxis lernten. Neben Informationen zu Material, Verpflegung und allgemeinen Handzeichen zum Anzeigen von Gefahren oder des Streckenverlaufs, wurde im Workshop auch das Fahren in der Gruppe geübt – eine Herausforderung, die besonders für Anfänger eine große Hürde darstellt. „Jeder kann das Fahren in der Gruppe lernen“, so Fabian Wegmann, „mit entsprechender Technik und Fachwissen kann diese Herausforderung schnell gemeistert werden“.

Foto: Nils Eden

Dass der Workshop seine Wirkung nicht verfehlte, zeigte im Anschluss die gemeinsame Streckentestfahrt, das Highlight für alle Teilnehmer. Im gesicherten Konvoi konnten die Anfänger unter idealen Rahmenbedingungen testen, was sie im Workshop gelernt haben. Gefahren wurde die Originalstrecke vom Cup der Sparkasse Münsterland Ost über rund 60 Kilometer, eine Strecke, die von den Organisatoren ganz speziell für Anfänger angelegt wurde, die mit einem flachen Terrain und einer reizvollen Landschaft für ein tolles „erstes Mal“ sorgt.

Wer Lust hat, die Strecken vom Sparkassen Münsterland Giro vor dem Start am 03. Oktober kennenzulernen, dem bieten sich noch zwei Gelegenheiten:

  1. Streckentest NUR für Frauen am 03. August um 12.00 Uhr, Strecke Cup der Sparkasse Münsterland Ost über 60 Kilometer
  2. Streckentest Profirunde am 17. August um 12.00 Uhr über 45 Kilometer

Anmeldung und weitere Infos

Zurück