Projekt Beschreibung

Zurück

Vorfahrt für den Radsport
Durchfahrtszeiten und Straßensperrungen – QR-Code hilft einfach weiter.

Am 3. Oktober 2019 findet zum vierzehnten Mal der Sparkassen Münsterland Giro statt. In diesem Jahr führt das Rennen durch die Kreise Steinfurt und Warendorf und die Stadt Münster. Vom internationalen Radsportverband UCI erstklassig eingestuft, gehört der Sparkassen Münsterland Giro zu den wichtigsten Eintagesrennen in Deutschland. Zeitversetzt gehen am selben Tag auch rund 4500 Freizeitsportler auf die Jedermann-Rundkurse über 60, 90 und 130 Kilometer. Des Weiteren messen sich Nachwuchsfahrer sowie die Kleinsten im „Fette-Reifen-Rennen“ und beim „GIROlino“.

Aus diesem Grund sind umfangreiche Verkehrsmaßnahmen erforderlich: Am Radsportfeiertag, am Tag der Deutschen Einheit, werden eigens dafür rund 1500 Streckenposten im Einsatz sein, um die Strecken abzusichern. Der Veranstalter vom Sparkassen Münsterland Giro bittet um Verständnis, dass es aufgrund dessen teilweise zu Straßensperrungen kommt. Umleitungen sind in Teilen ausgeschildert. An einigen Stellen sind außerdem „Schleusen“ zur Durchfahrt eingerichtet. Hier entscheidet die Polizei, wann diese geöffnet werden

Ausführliche Informationen zum Streckenverlauf und den Durchfahrtszeiten in Münster und den Kommunen gibt es im Internet unter www.muensterland- giro.de, Menüpunkt Infos. Hier kann eine Karte aufgerufen werden, die sämtliche Zeiten übersichtlich darstellt und über einen QR-Code einfach übers Handy aufgerufen werden kann.

Bei „Notfallfragen“ steht Ihnen vor und am Veranstaltungstag eine Verkehrs-Hotline zur Verfügung.
Telefon: 0251 – 492 52 -54 / oder -56

  • 1. Oktober – 8.00 – 16.00 Uhr
  • 2. Oktober – 8.00 – 18.00 Uhr
  • 3. Oktober – 6.00 – 18.00 Uhr

Ansonsten ist das Veranstaltungsbüro per E-Mail zu erreichen: Veranstaltungbuero@stadt-muenster.de