Projekt Beschreibung

Zurück

Supersprinter am Start – André Greipel

Er gehört zu den größten internationalen Sprintern seiner Generation und ist am Start bei der 14. Ausgabe vom Sparkassen Münsterland Giro: Die Rede ist von André Greipel. Allein elf Etappen hat er bei der Tour de France und sieben beim Giro d’Italia gewonnen und ist ebenso mehrfacher Deutscher Straßenmeister. Insgesamt stehen 155 internationale Titel in seinen Palmares, damit ist er der erfolgreichste aktive Sprinter der Welt. Derzeit fährt Greipel für den französischen Rennstall Arkéa-Samsic, die eine starke Anfahrermannschaft mitbringen.

Weitere ProContinental Teams wie Gazprom-Rusvelo und Roompot-Charles und starten ebenso am 03. Oktober in Emsdetten, welche allesamt große Namen des internationalen Radsports mitbringen. Auf der Liste des niederländischen Teams Roompot-Charles steht Klassikerfahrer und Tour de France Etappensieger Lars Boom. Gazprom-Rusvelo bringt Evgeny Shalunov mit, einen ebenso erfolgreichen russischen Fahrer, der bei deutschen Straßenrennen gute Platzierungen erzielte. Darüber hinaus haben zugesagt die ProContinental Teams Total Direct Energie und Wanty-Gobert Cycling, die beide in diesem Jahr bei der Tour de France mitgefahren sind und erfolgreiche Fahrer gelistet haben. So der Italiener Niccolo Bonifazio bei Total Direct Energie, der 2019 mehrere Rennen gewonnen hat, wie auch der Sprinter Adrien Petit. Auch der belgische Rennstall Wanty-Gobert Cycling fährt seit 2017 regelmäßig bei der Tour de France mit und bringt einen Kader mit entsprechend viel Rennerfahrung mit. Bryan Coquard vom französischem Team Vital concept – B&B Hotels gelangen in den letzten Jahren zahlreiche Etappensiege bei Rundfahrten und wurde 2015 zweiter im Zielspring der Schlussetappe auf der Champs-Elysées hinter André Greipel.

Corendon-Circus, Rally UHC Cycling, Israel Cycling Academy und Sport Vlaanderen-Baloise sind drei weitere ProContinental Teams, die ebenso für Tempo und Spannung beim Sparkassen Münsterland Giro sorgen dürften, der in diesem Jahr durch die Kreise Steinfurt und Warendorf führt.